luftballonaktion

Frauenverein

50 Jahre Frauenverein in Dortmund

Seit über 200 Jahren gab es in jüdische Gemeinden in Deutschland Frauenvereine; sie wurden gegründet, um armen Juden zu helfen, denn es ist eine Legende, dass alle Juden in diesem Land reich waren. Tatsache ist, dass eine Menge der jüdischen Bevülkerung in bitterer Not lebte. Es wurden Suppenküchen und Kleiderkammern gegründet, Hilfe für Witwen und Weisen eingerichtet. Damals gab es keine sozialen  Gemeinschaften  weder  vom  Staat, noch in den Gemeinden.  1938 wurden alle diese Organisationen verboten (mehr …)